Welche Herausforderung löst BPMN?

Wie es funktioniert und warum es so erfolgreich ist

Die Business Process Model and Notation wurde erstmals 2004 von der Object Management Group eingeführt. Seitdem hat es sich in der Geschäftswelt als Standard zur Notation für die Modellierung von Geschäftsprozessen etabliert. Zurecht?

Was ist BPMN?

Bevor wir in die Tiefe gehen, wollen wir einen Überblick geben, was BPMN ist.

Die BPMN (Business Process Model and Notation) ist eine standardisierte Methode zur grafischen Darstellung von Geschäftsprozessen. Sie wurde entwickelt, um Geschäftsprozesse auf eine klare und einheitliche Weise darzustellen, was die Kommunikation und das Verständnis zwischen verschiedenen Parteien verbessert.

BPMN verwendet eine Vielzahl von Symbolen und Notationen, um verschiedene Elemente eines Geschäftsprozesses darzustellen. Dazu gehören Aufgaben, Entscheidungen, Abläufe, Ereignisse und mehr. Diese Symbole werden in Diagrammen verwendet, um den Ablauf eines Prozesses visuell darzustellen. Die Diagramme sind in der Regel in Flussdiagrammform gehalten, wodurch sie leicht verständlich und interpretierbar sind.

BPMN-Diagramme können auf verschiedene Weisen modelliert werden, von einfachen Hoch-Level-Diagrammen bis hin zu detaillierten technischen Darstellungen. Dies ermöglicht es, Geschäftsprozesse auf verschiedenen Ebenen zu dokumentieren, was besonders nützlich ist, wenn es darum geht, Prozesse zu analysieren, zu optimieren oder zu automatisieren.

Die Diagramme werden hierfür in einem dafür vorgesehenen Studio modelliert. Auch können die Diagramme direkt mit Software-Komponenten verknüpft werden. Das Ziel ist die automatische Ausführung dieser Diagramme und Software-Komponenten. Dies wird durch eine BPMN-Engine ermöglicht. User:innen, die einzelne Eingaben innerhalb des Prozesses manuell tätigen sollen, können zudem durch eingebundene Benutzeroberflächen zum richtigen Zeitpunkt im Prozessablauf individuell für den Prozessschritt vorgesehene Nutzeroberflächen und Formulare für die Eingaben angezeigt bekommen. Die Eingaben werden übermittelt und im weiteren Ablauf der Prozesse berücksichtigt.

Die Vorteile im Überblick

Die Verwendung von BPMN bringt viele Vorteile mit sich. Darunter eine verbesserte Kommunikation, Transparenz und Effizienz in Bezug auf Geschäftsprozesse. Sie ermöglicht es Unternehmen, ihre Prozesse klar zu dokumentieren, zu analysieren und zu optimieren, was letztendlich zu einer besseren Leistung und Wettbewerbsfähigkeit führen kann.

1.Transparenz und besseres Verständnis:
BPMN-Diagramme bieten eine einheitliche und leicht verständliche Notation, die es ermöglicht, komplexe Geschäftsprozesse auf klare und visuelle Weise darzustellen. Die grafische Darstellung von Prozessen in BPMN-Diagrammen macht es einfacher, Prozesse nachzuvollziehen. Auch für Personen, die nicht mit den Details vertraut sind.

2. Verbesserte Kommunikation:
BPMN fördert die effektive Kommunikation zwischen verschiedenen Fachbereichen und Stakeholdern in einem Unternehmen, da es eine gemeinsame Sprache für die Beschreibung von Prozessen bietet.

3. Monitoring und Analyse von Prozessen:
BPMN ermöglicht es, Prozesse zu analysieren und zu optimieren, um die Effizienz der Prozessabläufe und die Produktivität zu steigern. Zudem ist das Monitoring während der Ausführung möglich.

4. Verantwortlichkeiten klar zuordnen:
Mit BPMN können Sie Verantwortlichkeiten und Rollen in einem Prozess deutlich definieren, indem Sie Pools und Lanes verwenden. BPMN-Lanes beinhalten den Prozessablauf einer verantwortlichen Person, Abteilung oder Geschäftsstelle. Sie geben also an, wer welche Teilbereiche der Prozesse erledigen soll. Pools stehen symbolisch für ein ganzes Unternehmen und umfassen die Lanes.

5. Flexibilität:
BPMN kann auf verschiedene Prozessarten angewendet werden, von einfachen Workflows bis zu komplexen, unternehmensweiten Prozessen.

6. Integration mit IT-Systemen:
BPMN-Diagramme können als Grundlage für die Implementierung von Prozessen in IT-Systemen dienen, wodurch die Automatisierung und Steuerung von Prozessen erleichtert wird. Die automatische Ausführung erfolgt durch eine BPMN-Engine (auch Workflow-Engine).

7. Kostenersparnis:
Durch die Optimierung von Geschäftsprozessen und die Automatisierung von Abläufen kann BPMN dazu beitragen, Kosten zu reduzieren und die Effizienz zu steigern.

Ist es wirklich so einfach?

Jedes neue System erfordert eine Einarbeitung, die eine temporäre Bindung von Mitarbeiterressourcen mit sich bringt. Die Lernkurve ist bei BPMN aber gering, sodass der Return on Invest sehr schnell eintritt.

Obwohl BPMN als leicht erlernbar gilt, kann die Fähigkeit zur Erstellung komplexer BPMN-Diagramme und zur Integration von Prozessmanagement in die Geschäftspraxis mehr Zeit und Erfahrung erfordern. Die Schwierigkeit hängt auch von eurem speziellen Anwendungsfall und den individuellen Vorkenntnissen ab. Für die Grundlagen des Geschäftsprozessmanagements und die Darstellung einfacher Prozesse ist BPMN jedoch eine zugängliche Notation.

Was ist beim Einsatz von BPMN zu beachten?

Es ist wichtig, klare Konventionen für die Verwendung der Notation in eurem Unternehmen festzulegen. Denn obwohl BPMN eine standardisierte Notation ist, kann die Art und Weise, wie Menschen BPMN-Diagramme interpretieren, variieren. Dies hilft, Missverständnisse zu vermeiden und die Vorteile von BPMN auszuspielen.

Zudem kann der Drang, alles in BPMN-Diagrammen dokumentieren zu wollen, zu übermäßiger und unnötiger Dokumentation führen, was die Wartung und Aktualisierung erschwert. Daher sollte hierbei auf ein sinnvolles Maß geachtet werden.

Nutze auch du die Vorteile von BPMN!

Gestaltet eure digitalen Geschäftsprozesse mit dem ProcessCube® Studio von 5Minds als BPMN-Solution.

Als leichtgewichtige All-in-One Lösung bietet das ProcessCube® Studio eine BPMN Entwicklungsumgebung mit BPMN-Engine. Zudem kann die 5Minds Authority als Berechtigungsverwaltung und das 5Minds App-SDK als Unterstützung für die Entwicklung von Anwendungen eingebunden werden.

BPMN-Modellierung:
Mit dem ProcessCube® Studio könnt ihr eure Geschäftsprozesse in BPMN 2.0 modellieren, um einen klaren Überblick über alle Tasks zu behalten. Zudem lassen sich eure bestehenden Prozesse leicht optimieren und automatisiert ausführen.

Softwareintegration:
Verknüpfe die modellierten Prozesse nahtlos mit eurer Software und automatisiere Prozessschritte mit der Process Engine. Die Prozesse können direkt aus dem Studio heraus gestartet werden. Eine perfekte Verbindung zwischen Modellierung und Ausführung.

Produktivitäts- und Qualitätssteigerung:
Die digital orchestrierten Prozesse ermöglichen dir nicht nur effizienter zu arbeiten, sondern auch die Qualität eurer Softwareprodukte zu verbessern.

Effizienter Debugger:
Identifiziere Probleme mühelos während der Ausführung. Schnelle Analyse und Behebung von Fehlern für einen reibungslosen Ablauf!

Erfahrt mehr über das ProcessCube® Studio und revolutioniere eure Geschäftsprozess-Entwicklung!

GUT ZU WISSEN

Wer ist die Object Management Group?

Die Object Management Group (OMG) ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die sich auf die Entwicklung und Pflege von Standards im Bereich der Modellierung und Technologiekonzepte konzentriert. Die OMG wurde 1989 gegründet und hat ihren Sitz in den Vereinigten Staaten. Sie ist für die Schaffung und Pflege verschiedener Standards in der Informationstechnologie und im Bereich der Modellierung verantwortlich.

Die Elemente von BPMN

BPMN Prozess-Abbildung
Ein vereinfachtes BPMN-Diagramm, das einige der wichtigsten Elemente zeigt, die man bei der Prozessmodellierung mit BPMN häufig wiederfindet.

BPMN beim Kunden

Komplexes Projekt? Verbessere die Kommunikation deiner Team-Mitglieder durch übersichtliche BPMN-Diagramme. So konnten wir unter anderem die flaschenpost SE, bei der Optimierung ihrer Tourenplanung mit BPMN unterstützen.

Suchst du ein Tool für die Modellierung?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

GUT ZU WISSEN

Links

Website Object Management Group:
https://www.omg.org/

BPMN 2.0 Spezifikationen:
https://www.omg.org/spec/BPMN/2.0/

Mehr über BPMN und den ProcessCube®:
https://www.5minds.de/steigbuegel-in-die-zukunft/

Aktuelle Case Studies

Wiesbaden_FMCG_Rollout_2-web

Wie gute Software die Handarbeit in Unternehmen ablöst

Die Organisation eines Schichtplans kostet Nerven und Zeit, wenn sie manuell erledigt werden muss. Gerade für Unternehmen, die exponentiell wachsen, wie der Lieferdienst flaschenpost SE, sind digitale Lösungen unverzichtbar, die den Automatisierungsgrad von Prozessen erhöhen.

Auslieferung_flaschenpost_1-web

Innovation in der Logistik

Unser Kunde, die flaschenpost SE, ein großer Online-Supermarkt in Deutschland, stand vor einer wachsenden Herausforderung: Wie können sie effizienter Touren planen und ihre komplexen Prozesse optimieren? Die Antwort darauf: Eine maßgeschneiderte Softwarelösung unter der technischen Leitung von 5Minds. Das Ergebnis: Eine Software, die mit dem Unternehmenswachstum Schritt hält und gleichzeitig die Effizienz steigert.

flaschenpost Motiv 3

Prozesskopplung optimiert die Warenbewegungen

In einem Warenlager geht es manchmal zu wie im Taubenschlag. Doch während im Taubenschlag nur wichtig ist, dass am Ende des Tages genauso viele Vögel da sind wie kurz nach dem Wachwerden, wird im Warenlager der flaschenpost SE jede Bewegung exakt dokumentiert.

Du möchtest mit uns eure Prozesse digitalisieren?

Schreibe uns gerne an! Wir melden uns zeitnah zurück und vereinbaren einen gemeinsamen Termin für ein kostenloses Erstgespräch – per Videocall oder vor Ort.

Felix Schymanski

Felix Schymanski

Key Account Manager