Equal Pay Day 2022

Warum das für 5Minds kein Thema ist

Am 7. März 2022 findet der Equal Pay Day statt. Diesen Tag gibt es, da in Deutschland Frauen durchschnittlich noch immer weniger verdienen als Männer, aktuell 18 %.

Equal Pay Day 2022

Warum das für 5Minds kein Thema ist

Am 7. März 2022 findet der Equal Pay Day statt. Diesen Tag gibt es, da in Deutschland Frauen durchschnittlich noch immer weniger verdienen als Männer, aktuell 18 %. Der Equal Pay Day markiert den Tag im Jahr, ab dem Frauen (durchschnittlich) nicht mehr unbezahlt arbeiten.

Wir haben Svenja Gottschalk, Head of HR, zum Thema „Faire Bezahlung interviewt.

Wusstest du, dass der Equal Pay Day 2022 auf den 7. März fällt?

Svenja: Um ehrlich zu sein: Nein. Ich wusste, dass es diesen Tag gibt, aber mir war nicht klar, dass er so spät im Jahr stattfindet. 2022 ist ja schon ein paar Wochen alt – das will man sich gar nicht vorstellen, dass Frauen in Deutschland im Schnitt bis zum 7. März unbezahlt arbeiten. Das ist ungerecht. Ich finde es ist wichtig, dass darüber gesprochen wird. Und ich finde es noch wichtiger, dass Unternehmen sich ihrer Verantwortung bewusst werden..

Was tut 5Minds, um eine gerechte, geschlechtsunabhängige Bezahlung zu fördern?

Svenja: Bei uns werden die Gehälter nicht am Geschlecht festgemacht, sondern an der übernommenen Verantwortung im Unternehmen. Wir arbeiten mit Gehaltsbändern, die für jede Position definiert sind. Diese Bänder geben den Rahmen für die Höhe der Gehälter und gelten für alle Mitarbeiter:innen, unabhängig vom Geschlecht.

Gottschalk-Svenja-dunkler-HG-Rev01-500px

Svenja: „Unternehmen, die mit definierten Gehaltsbändern wie 5Minds arbeiten, sollten kein Problem haben, transparent zu erläutern, auf welcher Basis die Gehälter definiert werden."

Die Softwareentwicklung ist aber nach wie vor schon sehr männlich geprägt, oder?

Svenja: Bei 5Minds arbeiten aktuell vier Frauen im Bereich IT, zwei davon in Führungspositionen. Wir würden uns freuen, wenn die Zahl der Kolleginnen wächst! Wir sind ein offenes, diverses Unternehmen. Wir laden unsere Mitarbeiter:innen ein, mitzugestalten, sich einzubringen. Wir haben flache Hierarchien und leben einen aktiven Wissenstransfer. Unser diesjähriges Motto lautet „Open Minded”, das beschreibt 5Minds als Unternehmen ganz gut. Und wir bieten unseren Mitarbeiter:innen Flexibilität.

Wie äußert sich die Flexibilität von 5Minds als Arbeitgeberin?

Svenja: Wir bieten unseren Kolleg:innen flexible, individuelle Arbeitszeitmodelle. Wenn die familiäre oder persönliche Situation es nötig macht, können Stunden reduziert werden, sowohl kurzfristig als auch dauerhaft. Wir haben eine Vertrauensarbeitszeit und überlassen es unseren Kolleg:innen, sich ihre Arbeitszeit so einzuteilen, wie es für sie passt (lediglich eine Kernarbeitszeit muss eingeplant sein).

Vor einigen Monaten haben wir das mobile Arbeiten eingeführt. Während der Corona-Pandemie waren wir, wie andere Betriebe auch, gezwungen, von daheim aus zu arbeiten. Wir haben uns entschieden, das Angebot zum mobilen Arbeiten auch langfristig beizubehalten. Jede:r kann selbst entscheiden, ob er/sie im Büro oder von einem anderen Ort arbeiten möchte.

Was rätst du Frauen im Bewerbungsprozess hinsichtlich der Gehaltsverhandlung?

Svenja: Definiert eure Gehaltserwartung früh im Prozess. Fragt nach, wie das Unternehmen die Gehälter festlegt. Unternehmen, die mit definierten Gehaltsbändern wie 5Minds arbeiten, sollten kein Problem haben, transparent zu erläutern, auf welcher Basis die Gehälter definiert werden. Ob ich mich für oder gegen einen Job entscheide, hängt natürlich nicht nur vom Gehalt ab – die Bezahlung ist aber dennoch ein entscheidender Faktor.

Vielen Dank für das Gespräch, Svenja!

Bist du auf der Suche nach einer neuen Herausforderung?

Werde Teil des 5Minds-Teams.

Dein direkter Draht zu uns

Hallo, ich bin Svenja und Head of HR/Administration bei 5Minds.
Du hast Fragen zu einem Job oder willst mehr über uns erfahren? Melde dich gerne bei mir!